Polizei räumte besetzte Sorbonne

20. Februar 2009, 15:40
8 Postings

Proteste gab es unter anderem gegen geplanten Stellenabbau an Universitäten und Hochschulen

Paris - Die seit Wochen andauernden Studentenproteste gegen eine geplante Bildungsreform in Frankreich haben sich mit der kurzfristigen Besetzung einer Pariser Universität weiter zugespitzt. Die Polizei habe in der Nacht auf Freitag das Gebäude der Sorbonne räumen lassen, das von etwa 200 Studenten besetzt war, berichtete der Sender France Info am Freitag. Die Studenten protestieren unter anderem gegen den geplanten Abbau von 450 Stellen an Universitäten und Hochschulen.

Nachwuchsforscher verärgert

Streit gibt es außerdem über den Status von Nachwuchsforschern, die Präsident Nicolas Sarkozy kürzlich mit einer bissigen Bemerkung über ihre Arbeitsbedingungen verärgert hatte. In den vergangenen Wochen kam es deswegen immer wieder zu Demonstrationen.

Am Donnerstag gingen nach Polizeiangaben landesweit etwa 32.000 Menschen auf die Straße. Bildungsministerin Valerie Pecresse kündigte an, die geplante Reform noch einmal zu überarbeiten. (APA/dpa)

Share if you care.