Erstes Endometriosezentrum

20. Februar 2009, 14:37
3 Postings

Anlaufstelle für Frauen mit Bauchschmerzen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Villach - Jede 10. Frau im geschlechtsreifen Alter leidet an einer Endometriose. Bei dieser Erkrankung bildet sich Gebärmutterschleimhaut außerhalb des Uterus. Die Folge sind häufig Bauchschmerzen beziehungsweise Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Da Endometriose  auch mit unspezifischen Beschwerden auftreten kann, bleibt die Krankheit häufig über Jahre hinweg unerkannt.

Erstes zertifiziertes Zentrum in Österreich

Als Zentrum für die Erkennung und Behandlung von Endometriose hat sich in den letzten Jahren die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des LKH Villach unter der ärztlichen Leitung von Jörg Keckstein etabliert. Die Abteilung wurde als erste österreichische Organisation in die Liste der zertifizierten Endometriosezentren aufgenommen. In Deutschland gibt es bis dato elf zertifizierte Endometriosezentren. Die Zertifizierung wird durch die Europäische Endometriose Liga, die Stiftung Endometriose-Forschung und die Endometriose-Vereinigung-Deutschland e.V. vorgenommen.

Die Zentren müssen über weit reichende medizinische Kompetenz verfügen und strenge Kriterien, Richtlinien und Verfahren in Bezug auf die Diagnostik und Behandlung der Endometriose einhalten. Es gibt drei Stufen der Zertifizierung. Die gynäkologische Abteilung im LKH Villach wurde für die dritte und umfangreichste Stufe zertifiziert . (red)

 

Share if you care.