Placido Domingo mit erstem Birgit Nilsson Preis ausgezeichnet

20. Februar 2009, 12:43
12 Postings

Schwedische Opernsängerin hatte den ersten Preisträger noch selbst bestimmt - Dotierung liegt bei einer Million Dollar

Wien/Stockholm - Der spanische Opernstar Placido Domingo (68) erhält den erstmals vergebenen und mit einer Million Dollar, umgerechnet 787.092 Euro, dotierten Birgit Nilsson Preis. Dies teilte die Birgit Nilsson Stiftung am Freitag in einer Aussendung mit. Domingo werde die Auszeichnung anlässlich einer offiziellen Preisverleihung Ende 2009 erhalten.

Der Preis wird drei Jahre nach dem Tod der weltberühmten schwedischen Opernsängerin Birgit Nilsson (1918-2005) nun erstmals vergeben. Die Sopranistin hat den Namen des ersten Preisträgers noch selbst bestimmt und in einem versiegelten Brief hinterlassen. Nilsson und Domingo sangen laut Aussendung erstmals am 15. Februar 1969 in der New Yorker Metropolitan Opera in einer Matinee Produktion von Tosca zusammen. Nilsson äußerte damals, dass sich Domingo großartig geschlagen habe: "Er war ein unglaublich guter Cavaradossi, seine schauspielerische Leistung war hervorragend - er verkörperte die Rolle, er liebte die Rolle und begeisterte darüber hinaus mit großartigem Gesang."

Hintergrund

Der "Birgit-Nilsson-Preis" ist mit einer Million Dollar dotiert und soll jeweils im Abstand von zwei oder drei Jahren für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Oper oder Konzertmusik belohnen. Ausgezeichnet werden können entweder Sänger, Dirigenten oder Ensembles.

Nilsson selbst gehörte seit ihrem internationalen Debüt Ende der 1950er Jahre bis zu ihrem Abschied von der Bühne nach fast drei Jahrzehnten zu den weltweit führenden Wagner-Sängerinnen. Sie wurde zum Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker ernannt und war nach dem Ende ihrer Gesangskarriere in der Ausbildung tätig. Nilsson starb am ersten Weihnachtstag 2005 nach längerer Krankheit. (APA)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.