156 Orte wegen heftiger Schneefälle ohne Strom

20. Februar 2009, 10:56
1 Posting

Zwei abgestürzte Lawinen versperrten zudem den wichtigen Petrohan-Pass im Balkan-Gebirge

Nach heftigen Schneefällen sind 156 Orte in Bulgarien von der Stromversorgung abgeschnitten, einige haben auch kein Leitungswasser. Zwei abgestürzte Lawinen versperrten zudem den wichtigen Petrohan-Pass im Balkan-Gebirge, wie das Ministerium für Katastrophenschutz am Freitag mitteilte. Die anderen Pässe waren nur mit Schneeketten begrenzt befahrbar. Der nicht geräumte Schnee sorgte in der Hauptstadt Sofia für ein Verkehrschaos. Linienbusse und Straßenbahnen fuhren mit Verspätungen von bis zu 50 Minuten. In Schneeverwehungen steckengebliebene Lastwagen und Autos blockierten Fern- und Landstraßen. (APA/dpa)

Share if you care.