Niederlagen für Sabres und Islanders

20. Februar 2009, 10:13
26 Postings

Buffalo muss sich den Philadelphia Flyers geschlagen geben, für die New York Islanders war gegen die Hurricanes nichts zu machen

New York - Ohne den verletzten Thomas Vanek haben die Buffalo Sabres am Donnerstag in der National Hockey League (NHL) bei den Philadelphia Flyers eine 3:6-Niederlage kassiert. Das Team des Österreichers ging im Schlussdrittel (0:3) k.o. und ließ damit wichtige Punkte im Play-off-Kampf liegen. Bei Philadelphia, das den dritten Sieg en suite feierte, kam Andreas Nödl neuerlich nicht zum Einsatz.

Auch für die New York Islanders, die Mannschaft von ÖEHV-Teamspieler Thomas Pöck, war gegen die Carolina Hurricanes nicht zu holen. Beim direkten Play-off-Konkurrenten Buffalos schlitterte man in eine 2:6-Niederlage und bleibt weiterhin das schlechteste Team der Liga. Indes feierten die Pittsburgh Penguins, die Buffalo ebenfalls noch gefährlich werden könnten, mit einem 5:4 über die Montreal Canadiens den ersten Sieg unter Neo-Coach Dan Bylsma. (APA/Si)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Angesicht in Angesicht: Toni Lydman von den Sabres und Darroll Powe von den Philadelphia Flyers.

Share if you care.