Bewaffnete Banden überfielen zahlreiche Touristen

19. Februar 2009, 19:43
posten

Tatort waren Billig-Hotels im Stadtzentrum

Rio de Janeiro - In Rio de Janeiro sind zahlreiche Karneval-Touristen von organisierten Banden überfallen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden innerhalb von 24 Stunden mehr als 30 jugendliche Touristen aus verschiedenen Ländern angegriffen. Die Überfälle von organisierten Kriminellen ereigneten sich in Billig-Hotels im Zentrum von Rio.

Mitten in der Nacht gab einer der Täter vor, er wolle die Toilette eines Hotels nutzen. Dann nahm er den Nachtwächter als Geisel und verschaffte seinen Komplizen Zugang zu dem Gebäude. Die Eindringlinge nahmen den Touristen Geld, Pässe und Fotoapparate ab. Bereits am Vortag waren 13 Touristen in einem anderen preisgünstigen Hotel im Stadtteil Copacabana von bewaffneten Männern überfallen worden. Wegen der Überfälle zog die Polizei die Anwendung eines Sicherheitsplans für den Karneval auf Donnerstag vor. (APA/AFP)

Share if you care.