Arbeitslosenzahl explodiert

19. Februar 2009, 15:16
1 Posting

Im Vergleich zum Jänner 2008 gab es um 23,1 Prozent mehr Menschen ohne Beschäftigung

Moskau - In Russland ist im Jänner 2009 die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 5,2 Prozent auf 6,1 Millionen Menschen gestiegen. Im Vergleich zum Jänner 2008 gab es damit um 23,1 Prozent mehr Menschen ohne Beschäftigung. Allerdings sind laut dem russischen Statistikamtes nur 1,7 Millionen Russen offiziell als arbeitslos registriert, nur 1,4 Millionen bekämen Arbeitslosenunterstützung, berichtete die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti am Donnerstag.

Laut Reuters nähere sich die Arbeitslosenzahlen in Russland den krisenhaften 90er Jahren. Nach den am Donnerstag veröffentlichten statistischen Daten verloren allein im Jänner rund 300.000 Russen ihre Arbeit, im Monat davor waren es mehr als 500.000.

Schlechte Daten für April erwartet

Allgemein wird weiter mit einem schnellen Anstieg der Arbeitslosigkeit gerechnet. Besonders schlechte Arbeitsmarktdaten werden für den April erwartet. Die niedrigste Arbeitslosigkeit mit 4,2 Millionen Menschen ohne Beschäftigung verzeichnete Russland 2007, den bisherige Rekordwert 1999 (9,2 Millionen Arbeitslose). Damals litt das Land unter den Folgen der Finanzkrise von 1998.

Fallende Öl- und Rohstoffpreise sowie steigende Sozialkosten dürften dieses Jahr zu einem Haushaltsdefizit von 8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) führen, und die Regierung wird zur Stützung der Konjunktur umgerechnet etwa 41 Mrd. Euro aufwenden. Offiziell wird mit einem Schrumpfen der russischen Wirtschaftsleistung um 2,2 Prozent gerechnet.(APA)

 

Share if you care.