Labello, "schöne Lippe"

4. März 2009, 15:24
8 Postings

Der Pflegestift für Küsserkönig und -königin wurde vor hundert Jahren erfunden

Mm-mm, erst Labello! Mit diesem Werbeslogan wurde der Lippenpflegestift weltberühmt. Bei seiner Kreation vor hundert Jahren wurde vor allem das Drehhülsen-Gehäuse als absolute Neuheit bestaunt. Heute ist Labello - mittlerweile in verschiedenen Varianten und Geschmacksrichtungen (Fruchtaromen) sowie mit Sonnenschutzfaktor - in Mitteleuropa das Synonym für Lippenpflege.

Erfunden wurde Labello von Oscar Troplowitz. Sein Vater und sein Schwiegervater ermöglichten ihm 1890, als Doktor der Philosophie, das Laboratorium von Beiersdorf zu erwerben. Schließlich kaufte er 1892 ein 1200 qm großes Grundstück, auf dem er noch im gleichen Jahr ein Fabrikationsgebäude und ein Wohnhaus errichtete. Seit dem 1. November 1892 befand sich die P.Beiersdorf & Co. damit auf eigenem Grund und Boden.

In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts brachte Troplowitz eine ganze Reihe von Produkten wie Depilatoren, Pomaden, Mundwasser und Rasierseife heraus. Von ihnen hatte ein Lippenpflegestift den nachhaltigsten Erfolg. Unter dem Warenzeichen Labello, "die schöne Lippe", wird der Stift seit 1909 verkauft und avancierte schon damals in der einzigartigen Schiebehülse zum Verkaufsschlager. Gleichzeitig war diese bahnbrechende Innovation die Grundlage für alle zukünftigen Lippenstifte.(red)

 

 

 

 

  • Artikelbild
    foto: der standard/cremer
Share if you care.