Kredite gegen Jahresende deutlich billiger

19. Februar 2009, 12:48
posten

Ab November 2008 kam es laut OeNB zu stärkeren Rückgängen der Neugeschäfts-Zinssätze. Kleinere Unternehmen profitierten mehr als Große

Wien - Kredite für Firmen und Private wurden gegen Ende des Jahres 2008 billiger. Zinssenkungen gab es in den letzten Monaten des Jahres aber auch bei Einlagen, geht aus einer Aussendung der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) von heute, Donnerstag, hervor.

Die drei Rücknahmen der Leitzinsen im vierten Quartal 2008 haben auch die Entwicklung der Zinssätze, die Banken im Kredit- und Einlagengeschäft ihren Kunden gewährten, geprägt. Im Kreditbereich kam es insbesondere im Bereich der Unternehmenskredite ab November 2008 zu stärkeren Rückgängen der Neugeschäfts-Zinssätze, wobei kleinere Unternehmen etwas mehr profitierten als Großunternehmen.

Bei Volumen von bis zu 1 Mio. Euro betrug der Rückgang in den letzten zwei Monaten 2008 1,11 Prozent-Punkte (auf 4,88 Prozent). Damit liegt dieser Zinssatz derzeit in Österreich einen halben Prozentpunkt unter dem Euroraum-Durchschnitt. Bei Großkrediten über 1 Million Euro war der entsprechende Rückgang mit 1,07 Prozent-Punkten (auf 4,53 Prozent) marginal geringer. Im Laufe des Jahres 2008 hatte es bis Oktober in beiden Kategorien deutliche Anstiege um 0,49 bzw. 0,51 Prozent-Punkte gegeben, danach erfolgten dann die erwähnten starken Reduktionen.

Konsumkredite verbilligt

Für private Haushalte gab es dagegen geringere Zinssenkungen. Neue Konsumkredite verbilligten sich seit dem Höhepunkt im September 2008 um 0,76 Prozentpunkte. Bei den Wohnbaukrediten war der Rückgang von Oktober bis Dezember 2008 mit 0,22 Prozentpunkten noch geringer. Beim in Österreich nach wie vor sehr bedeutenden Substitutionsprodukt für Euro-Wohnbaukredite - dem Schweizer-Franken-Kredit - meldeten die Banken für Dezember 2008 einen um 1,27 Prozent-Punkte tiefer liegenden Zinssatz (2,93 Prozent) als am Höhepunkt im Oktober 2008.

Auch bei den Einlagenzinssätzen gab es in den letzten Monaten 2008 deutliche Rückgänge, insbesondere bei kurzen Laufzeiten. Bei Laufzeit von bis zu 1 Jahr betrug der Rückgang zwischen 0,99 und 1,22 Prozent-Punkte, bei Laufzeiten von 1 bis 2 Jahren um 0,78 Prozent-Punkte und bei über 2 Jahren nur um 0,37 bis 0,41 Prozent-Punkte. Die Zinssatzrückgänge bei Einlagen von Unternehmen - die vor allem kurzfristiger Natur sind - fielen mit 1,69 Prozent-Punkten stärker aus als bei privaten Haushalten.(APA)

 

Share if you care.