Zahl der Toten bei Bränden gestiegen

19. Februar 2009, 12:21
posten

Schon 208 Tote

Sydney - Bei den verheerendsten Buschfeuern in der Geschichte Australiens ist die Zahl der Opfer weiter gestiegen. Bisher seien 208 Menschen in den Flammen umgekommen, teilte die Polizei des Bundesstaats Victoria am Donnerstag mit.

Die Stadt Marysville wurde besonders hart getroffenen. Es wurden sechs weitere Leichen gefunden. Ein weiterer Toter wurde demnach in dem Ort Flowerdale geborgen. Erst am Mittwoch hatten die Behörden die Hoffnung geäußert, dass die Zahl der Toten nicht mehr ansteigen werde.

Insgesamt wurden bei den Buschfeuern bisher fast 2000 Häuser zerstört. Rund 450.000 Hektar Land verbrannten. Während einige Feuer auf natürliche Weise entstanden sind, besteht für viele der Verdacht der Brandstiftung. (APA)

Share if you care.