"Drakonisches" DRM von Windows 7 sorgt für Schlagzeilen

19. Februar 2009, 10:43
394 Postings

Audio-Mitschnitte über die Soundkarte kaum möglich - Photoshop umgeht unbemerkt die Firewall - RC1 im April

Während einige Tester davon berichten, dass Microsoft den Release Candidate 1 (Build 7048) von Windows 7 zur Auslieferung im April 2009 vorbereitet, sorgt der Vista-Nachfolger derweil für zahlreiche Negativschlagzeilen.

Kopierschutz

Anwender melden auf dem Newsportal Slashdot nämlich von einem überaus restriktiven digitalen Rechtemanagement (DRM) im neuen Betriebssystem zur Bewahrung von urheberrechtlich geschützten Inhalten.

So sei etwa der Audio-Mitschnitt über die Soundkarte des PCs zum Teil gar nicht oder nur mehr mit hohen Qualitätseinbußen möglich. Der Input der Soundkarte dürfte softwareseitig beschränkt werden.

Zum Vergleich: Unter Windows XP etwa, war die Aufnahme von Audioprogrammen uneingeschränkt möglich.

Firewall

Eine andere Überraschung stellte sich per Zufall beim Manipulieren einer DLL-Datei im Photoshop-Programmordner heraus: Windows 7 erlaubt es Anwendungen wie Photoshop sich unbemerkt in die Ausnahmen-Liste der Firewall einzuschreiben – eine Freikarte für große Softwarehersteller den Computer zu penetrieren, so die Kritiker.

Alles halb so wild

Das Branchenportal Arstechnica hingegen fordert auf, nicht übereilt zu urteilen. Ihren Untersuchungen nach würde Windows 7 keine DRM-Maßnahmen beinhalten, die nicht schon mit Windows Vista ausgeliefert wurden. Dies inkludiere einen Schutz vor Audio-Mitschnitten sowie diverse Maßnahmen gegen Kopien von Blu-ray- und HD-DVD-Medien.

Unbestätigt

Für einen Großteil der Windows-Nutzer dürfte aber selbst die Bestätigung der bereits von Vista bekannten DRM-Methoden in Windows 7 von Interesse sein, zumal die Mehrheit auf Windows XP arbeitet und Vista ausgelassen hat.

Voreilige Schlüsse sollten jedoch noch nicht gezogen werden, immerhin befindet sich Windows 7 derzeit in der Testphase. Sollte der Softwarekonzern derartige Einschränkungen auch in die finale Version integrieren, dürfte man allerdings nicht allzu viele Freunde dafür gewinnen.

Die Veröffentlichung von Windows 7 wird für Juni oder Juli 2009 erwartet. (zw)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Microsoft-Boss Steve Ballmer

Share if you care.