Diego lässt Bremen hoffen

18. Februar 2009, 23:11
72 Postings

Werder-Spielmacher traf in 84. Minute zum 1:1-Ausgleich gegen Milan - Titelverteidiger St. Petersburg 2:1 gegen Stuttgart - 3:0-Auswärtssieg für HSV

Bremen - Werder Bremen darf nach einem 1:1 (0:1)-Heimremis gegen das Starensemble des AC Milan weiter auf den Einzug ins UEFA-Cup-Viertelfinale hoffen. Nach einem schweren Fehler in der Werder-Abwehr hatte Filippo Inzaghi (36.) die Gäste in Führung gebracht. In einer hochinteressanten und flotten Partie war Bremen die aktivere Mannschaft. Nach zahlreichen vergebenen Torchancen erlöste Spielmacher Diego (84.) die Fans aber erst in der Schlussphase.

In der Nachspielzeit gelang Werder sogar fast noch der Siegtreffer, der abgefälschte Freistoß klatschte aber an die Latte. Martin Harnik, in der 74. Minute eingewechselt, fehlte es offensichtlich an Spielpraxis, er fiel immerhin mit einer eher plumpen Schwalbe neben Zambrotta im Milan-Strafraum auf. Sebastian Prödl saß während der gesamten Spieldauer auf der Bank. Bei den Mailändern durfte Superstar David Beckham erst in den Schlussminuten mitspielen.

Der Hamburger SV siegte beim NEC Nijmegen nach einer engagierten Leistung verdient 3:0 (2:0) und verschafften sich damit eine erstklassige Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Donnerstag in der heimischen Arena. Piotr Trochowski (41.), Alex Silva (45.) und Ivica Olic (75.) sorgten für klare Verhältnisse.

In Paris war Guillaume Hoarou Nutznießer nach zwei Patzern des Wolfsburger Tormanns Diego Benaglio. Nach seinen Treffern in der 80. und 86. hat Paris Saint-Germain nun eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspiel.

Titelverteidiger Zenit St. Petersburg hat nach seinem "Abstieg" aus der Champions League den VfB Stuttgart mit 2:1 (2:1) besiegt. Das wichtige Auswärtstor für den deutschen Club erzielte Teamstürmer Mario Gomez (15.).

Szabolcs Huszti hatte die Russen nach 90 Sekunden in Führung gebracht, Anatoli Timoschtschuk sorgte mit einem spektakulären Distanzschuss in der Nachspielzeit der ersten Hälfte für die erneute Führung (45.). In der zweiten Hälfte erzeugte der Titelverteidiger einigen Druck, der Ball wollte aber nicht ins Tor.

In weiteren bereits beendeten Sechzehntelfinal-Hinspielen feierte St. Etienne einen 3:1-Auswärtssieg gegen Olympiakos Piräus, während es zwischen Dynamo Kiew und Valencia ein 1:1-Remis gab. (APA/red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Werderaner Tziolis und Diego können es kaum fassen, Chancen am laufenden Band gegen den AC Milan, aber nur einmal passte das Runde ins Mailänder Eckige. Verantwortlich dafür: Diego (re)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Gegenstand aus dem Zuschauerraum traf Darko Ceferin (li) in Nijmegen, der Schiri konnte weiterpfeifen, der HSV gewann 3:0.

Share if you care.