16-jähriger Lehrling starb bei Arbeitsunfall

18. Februar 2009, 20:24
posten

Er stürzte in 20 Meter tiefen Lichtschacht - Rettungshubschrauber landete am Stephansplatz

Wien - Ein Arbeitsunfall in der Wiener Innenstadt forderte ein Todesopfer: Ein 16-jähriger Lehrling ist bei Kaminrenovierungsarbeiten vom Dach mehr als 20 Meter tief in einen Lichtschacht gefallen. Feuerwehrleuten gelang es, den Schwerverletzten aus der Tiefe zu bergen. Ein Rettungshubschrauber landete am Stephansplatz - aufgrund der Verletzungsschwere wurde der Bursch aber mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht, berichtete die Bundespolizeidirektion. Am Nachmittag ist der 16-Jährige seinen Verletzungen erlegen.

Der Unfall ereignete sich gegen 11.15 Uhr in der Bräunerstraße. Wegen der Landung des Rettungshubschraubers musste der Stephansplatz vorübergehend gesperrt werden. (APA)

Share if you care.