Staat zahlt Lohnausgleich

18. Februar 2009, 18:44
1 Posting

Kurzarbeit ist eine Möglichkeit für Unternehmen, bei schwieriger Wirtschaftslage Kündigungen zu vermeiden. Die Arbeitnehmer im Unternehmen arbeiten bei Kurzarbeit über einen gewissen Zeitraum hinweg weniger oder sogar überhaupt nicht. Der dadurch entstehende Verdienstausfall wird vom Staat in gewisser Höhe aufgefangen; Kündigungen gibt es nicht.

Derzeit sind 27.575 Österreicher in 146 Betrieben, vor allem in Oberösterreich und der Steiermark, betroffen. (ruz, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19.02.2009)

Share if you care.