Der Tanz um den Bonus

18. Februar 2009, 18:40
posten

Bonuszahlungen sind in den vergangenen Monaten in Verruf geraten. Schuld daran sind Vergütungen, die Bankmanager trotz der Megaverluste ihrer Institute kassieren. In einigen Ländern wurden Boni beschränkt. Der Deal heißt oft: Wer Geld vom Staat nimmt, muss auch Kürzungen beim Gehalt oder eben beim Bonus hinnehmen.

Boni können eine fixe oder variable Höhe haben oder in Form von Aktien/Optionen oder für bestimmte Projekte vergeben werden.

Ausbezahlte Boni werden in der Regel nicht zurückverlangt, wenn die Geschäfte schlechter laufen. Einige Manager - etwa Erste-Bank-Chef Andreas Treichl - haben aber bereits angekündigt, für 2008 keinen Bonus anzunehmen. Fixgehalt und Bonus haben Treichl 2007 rund 4,4 Millionen Euro eingebracht. (bpf, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19.02.2009)

Share if you care.