South Park App ist Apple zu anzüglich

18. Februar 2009, 15:41
36 Postings

Anwendungen mit potenziell anstößigem Inhalt haben auf dem iPhone nichts zu suchen, sagt Apple

Apple hat zwar offensichtlich kein Problem mit zig "Furz"-Anwendungen, doch bei rüder Sprache hört sich der Spaß auf. Bereits im Oktober hatten die South Park Studios eine offizielle Anwendung für das iPhone angekündigt, die es allerdings bisher nicht auf das Apple-Handy geschafft hat. Blogger haben nun herausgefunden warum: Apple will keine anstößigen Inhalte auf seinem Handy.

"Potenziell anzüglich"

Nachdem die Entwickler in Cupertino nachgefragt hatten, wieso ihre Anwendung nicht zugelassen wird, habe ihnen Apple mitgeteilt, dass die Inhalte "potenziell anzüglich" seien. Deshalb sei die Anwendung zurückgewiesen worden. Es sei jedoch möglich, dass diese Vorgaben in Zukunft gelockert werden. Immerhin habe Apple zu Beginn bei iTunes auch keine Songs mit expliziter Sprache zugelassen. Fürs erste dürfte es mit der South Park App aber wohl nichts werden. (red)

  • Apple lehnt App wegen "potenziell anzüglicher" Inhalte ab
    foto: south park studios

    Apple lehnt App wegen "potenziell anzüglicher" Inhalte ab

Share if you care.