Ursache dürfte Pilotenfehler gewesen sein

18. Februar 2009, 14:47
2 Postings

Maschine war im Sinkflug wahrscheinlich zu langsam

New York - Der Flugzeugabsturz im US-Bundesstaat New York mit 50 Toten ist nach einem Zeitungsbericht möglicherweise durch einen Pilotenfehler verursacht worden. Die Maschine habe im Landeanflug auf Buffalo ihre Geschwindigkeit zu stark gedrosselt, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch unter Berufung auf Ermittlungskreise.

Auf eine automatische Warnung über einen Abriss der Luftströmung unter den Tragflächen habe der Pilot dann falsch reagiert: Statt die Nase der Maschine nach unten zu drücken, um Tempo zu gewinnen, habe er das Steuer hochgezogen und die Triebwerksleistung erhöht. Durch diesen Fehler sei die Luftströmung unter der Maschine komplett abgerissen und das Flugzeug sei abgestürzt.

Noch am Dienstag hatten die Ermittler an der Absturzstelle erklärt, die Unglücksursache sei bisher unklar. Die Maschine der Continental Airlines war am Donnerstag vergangener Woche auf ein Wohngebiet in der Stadt Clarence gestürzt, dabei kamen alle 49 Insassen und ein Mensch am Boden ums Leben. Am Freitag hatte ein Sprecher der US-Verkehrssicherheitsbehörde NTSB erklärt, als eine mögliche Absturzursache komme eine Vereisung des Propellerflugzeugs in Frage. (APA/AFP)

Share if you care.