Richter verlangt Polanskis Rückkehr in die USA

18. Februar 2009, 13:35
2 Postings

Antrag auf Einstellung des Verfahrens abgelehnt - Reist Regisseur ein, muss er mit Verhaftung rechnen

Los Angeles - Der Filmregisseur Roman Polanski muss nach 31 Jahren mit einer Verhaftung in den USA rechnen. Ein kalifornischer Richter lehnte es bei einer Anhörung am Dienstag ab, das Verfahren gegen Polanski wegen Missbrauchs einer 13-Jährigen einzustellen. Eine andere Entscheidung sei erst dann möglich, wenn der Flüchtige in die USA zurückkehre und vor Gericht erscheine, erklärte Richter Peter Espinoza in Los Angeles.

Espinoza räumte ein, dass es in dem Verfahren ein Fehlverhalten eines früheren Richters gegeben habe. Dieser habe erst einen Deal mit dem Beschuldigten vereinbart, sei dann aber von dieser Vereinbarung abgerückt.

Der inzwischen 75 Jahre alte Polanski hatte 1977 den Missbrauch des minderjährigen Mädchens gestanden. Als der inzwischen verstorbene Richter ihn mit einer höheren Gefängnisstrafe bedrohte als vereinbart, floh Polanski im Februar 1978 nach Frankreich. 2002 erhielt er einen Oscar für seinen Film "Der Pianist", flog aber nicht nach Los Angeles, um den Preis entgegenzunehmen. (APA/AP)

Share if you care.