Stephen Hawking bereitet sich auf (Beinahe-)Weltraumflug vor

18. Februar 2009, 12:52
16 Postings

Physiker absolviert laut Virgin Galactic-Chef Branson entsprechendes Training

Hamburg - Der britische Milliardär Richard Branson kündigte an, schon in den kommenden Wochen werde das Mutterschiff seiner Firma Virgin Galactic zu einem ersten Testflug ins All aufbrechen. "Im August oder September lassen wir Raumschiffe zu Testläufen starten", erläuterte Branson, "und nach einigen Monaten werde ich dann meine Familie mitnehmen und unsere Mission offiziell beginnen".

Branson will Privatpersonen Ausflüge in den "Weltraum" ermöglichen - genauer gesagt geht es maximal in die untere Thermosphäre auf etwa 100 Kilometer Höhe, also immer noch weit unter den am niedrigsten kreisenden Satelliten.  Vorläufig rechnet Virgin Galactic mit Reisekosten von umgerechnet rund 159.000 Euro pro Passagier. Den Preis will der Unternehmer jedoch schnell senken. 

Für die Raumflüge habe sich bereits der Physiker Stephen Hawking angemeldet, verriet Branson. "Ich verehre diesen Mann sehr." Der schwer kranke Hawking habe auch bereits in der Schwerelosigkeit trainiert. (APA/dpa/red)

 

Share if you care.