Rheinmetall lässt Computertechnik weiter von IBM betreiben

18. Februar 2009, 11:02
posten

Servicevertrag bis 2016 vorzeitig verlängert

Das Rüstungs- und Autozulieferunternehmen Rheinmetall lässt seine Informationstechnik weiter vom US-Konzern IBM betreiben. Die Düsseldorfer hätten einen Servicevertrag für einen dreistelligen Millionenbetrag bis 2016 vorzeitig verlängert, teilte IBM am Mittwoch mit.

Der IT-Dienstleister arbeitet bereits seit 2003 für Rheinmetall und betreut deren Rechenzentren, Netzwerke, Computer und Telefonanlagen. (Reuters)

 

Share if you care.