Beleidigungen über Twitter

18. Februar 2009, 10:29
9 Postings

Popsängerin Lily Allen legt sich mit Klatschblogger Perez Hilton an

Die britische Popsängerin Lily Allen macht mit ihren Prominenten-Beschimpfungen kräftig Werbung für die Kurzmitteilungsplattform Twitter. Die Sängerin war schon für ihre bösartigen "My Space" Einträge berühmt. Diesmal hat sie es auf den amerikanischen Klatschblogger Perez Hilton abgesehen.


Anlass für den Zickenkrieg war ein Aufruf des Klatschbloggers Hilton an seine Fans gewesen. Er rief auf bei Twitter dafür zu werben, dass Allen ihn in ihrem nächsten Musikvideo auftreten lassen solle.

Allen reagierte darauf ziemlich untergriffig: "Sorry, aber die Rolle der neidischen alten Schwuchtel haben wir schon mit jemand anderem besetzt. Beim nächsten Mal, ok?"

Darauf antwortete Hilton: "Neidisch? Auf wen denn, bitte? Wenn ich schon eine abgehalfterte Britin sein wollte, dann lieber Amy Winehouse. Die hat wenigstens Talent."

Irgendwie riecht dieser Schlagabtausch nach bezahlter Werbung für Twitter. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lily Allen bekriegt sich gerne mit anderen Prominenten

Share if you care.