Offene Karten

17. Februar 2009, 20:20
posten

Die Geologische Bundesanstalt (GBA) wurde 1849 durch Kaiser Franz Joseph als "kaiserlich-königliche Geologische Reichsanstalt" mit Wilhelm Karl Ritter von Haidinger als erstem Direktor gegründet. Bis zur Übersiedelung 2005 in die Wiener Neulinggasse befand sich der älteste geologische Staatsdienst Kontinentaleuropas im Palais Rasumofsky.

Die Aufgaben umfassen die systematische geologische Landaufnahme, die Erfassung und Dokumentation von Naturgefahren, die Sicherung von Rohstoffen sowie Forschung und Entwicklung. In der Bibliothek befinden sich u. a. 45.000 geologische Karten aus aller Welt. (STANDARD,Printausgabe, 18.2.2009)

Share if you care.