Echte Diskonter-Klasse

17. Februar 2009, 19:28
20 Postings

Erika Rumpold promotete in der Skybar La Hongs Kollektion

Wien - Wer - etwa im Eurofighter-Ausschuss 2007 - fragte, wie eine Pressekonferenz 96.000 Euro kosten kann, nur weil Erika Rumpold sie ausrichtet, hätte Montagabend in der Skybar des Kaufhauses Steffl endlich verstanden. Die Frau von Ex-FP-Bundesgeschäftsführer Gernot Rumpold hatte geladen. Statt Militärgerät galt es, Modezeug zu promoten: Rumpold ist die Finanz- (die Flieger brachten der Agentur sechs Millionen Euro) und Lobby-Kraft hinter dem jenseits des Seitenblicke-Horizonts nicht sehr berühmten Schneider Nhut La Hong. Der bringt bei Hofer nun "Haute Couture" auf den Wühltisch.

So etwas medial als elitär und elegant zu verkaufen braucht schon - äh - "Überzeugungskraft". Also klotzte Rumpold: Champagner, Dinner, Modenschau. Die Hofer-Chefs Friedhelm Dold und Johann Mörwald lobten. Und Rumpold selbst sorgte dafür, dass Misstöne ausblieben: Wer schon kritisch über sie, Hofer oder La Hong geschrieben hatte, kam erst gar nicht rein. Fotografen und Kameraleute, die nicht parierten, drangsalierten grobschlächtige Bodyguards. Und Fragen waren bei der "Pressekonferenz" von vornherein nicht zugelassen.

Doch wenn der Einsatz stimmt, geht all das locker durch: Wiens Mode-Medienmeute war geschlossen angetrabt. Und etwas anderes, als dass die Diskont-Kollektion total super ist, wird man kaum wo lesen. (Thomas Rottenberg/DER STANDARD, Printausgabe, 18.2.2009)

  • Rumpold und La Hong freuen sich
    der standard/heribert corn

    Rumpold und La Hong freuen sich

Share if you care.