Hillary im Land des Lächelns

17. Februar 2009, 16:49
posten

In Japan sprach Hillary Clinton mit der japanischen Regierung über die Wirtschaftskrise und Nordkorea und gab nach einem Besuch in einem Shinto - Tempel das neue Motto der amerikanischen Außenpolitik bekannt

Bild 1 von 8

Ihre erste Auslandsreise als Außenministerin führte Hillary Clinton nach Asien. Das spiegelt auch dessen wachsende Bedeutung in der amerikanischen Außenpolitik wider. Erste Station ist Japan, wo sie am Montagabend eintraf. Trotz eines engen Terminplans fand sie Zeit für ein Treffen mit der japanischen Kaiserin Michiko.

Share if you care.