Neues Google Phone ist offiziell

17. Februar 2009, 13:56
81 Postings

Ohne Tastatur, dafür schlanker und mit längerer Akku-Laufzeit als das T-Mobile G1 - Exklusiv bei Vodafone

Wie vorab bereits durchgesickert hat der Mobilfunkbetreiber Vodafone heute im Rahmen des derzeit in Barcelona stattfindenden "Mobile World Congress" das zweite auf Googles neuem Mobil-Betriebssystem Android basierende Gerät vorgestellt: Das HTC Magic ähnelt dabei dem T-Mobile G1 allerdings in weiten Teilen der Hardwareaustattung.

Tastatur

Größter Unterschied ist wohl die fehlende Tastatur beim neuen Gerät, statt dessen soll die Steuerung über eine Touchscreen-Tastatur erfolgen. Die dazu nötige neuere Softwareversion von Android soll beim HTC Magic bereits enthalten sein.

Schlank

Durch das Weglassen der Tastatur ist das Magic mit 113 x 55 x 13 mm ist es ein Stück schlanker und auch leichter (118 Gramm) als das ebenfalls von HTC gebaute G1. Erfreuen wird die KundInnen auch, dass das HTC Magic eine bessere Batterie als das von T-Mobile verkaufter Gerät hat: Eine Kapazität von 1340 mAh sollte für eine etwas längere Laufzeit im Vergleich zum  G1 (1150 mAh) sorgen.

Vergleiche

Andere Eckdaten sind hingegen ident, dazu gehört vor allem der 3,2 Zoll durchmessende Touchscreen mit einer 320x480 Pixel HVGA-Auflösung. Bluetooth, WLAN und GPS werden ebenso unterstützt wie HSDPA/WCDMA. Auch Lagesensoren und ein digitaler Kompass sind wieder integriert.

Verfügbarkeit

Das HTC Magic soll ab April in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien verfügbar sein. Weitere Märkte sollen in den Monaten danach folgen, ob - und wann - das Gerät in Österreich verfügbar sein wird, ist entsprechend noch unklar. (apo)

  • Artikelbild
    grafik: htc
Share if you care.