Daimler-Gewinn bricht drastisch ein

17. Februar 2009, 10:29
23 Postings

Experten hatten Schlimmes befürchtet, doch es kam noch dicker: Das Ergebnis schrumpfte von 8,7 auf 2,7 Milliarden Euro

Stuttgart - Beim deutschen Autobauer Daimler ist der operative Gewinn im vergangenen Jahr dramatisch eingebrochen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) schrumpfte von 8,7 Mrd. Euro auf 2,7 Mrd. Euro. Der Ergebnisrückgang sei vor allem auf Belastungen von 3,2 Mrd. Euro aus der Beteiligung an Chrysler sowie durch das niedrigere Ergebnis von Mercedes-Benz Cars bedingt, teilte das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mit.

Daimler rechnet wegen der anhaltenden Auto-Krise auch 2009 mit erheblichen Ergebnisbelastungen. Gewinn, Umsatz und Absatz werden unter den Vorjahreswerten liegen. Eine konkrete Prognose für das Jahr 2009 wurde nicht vorgelegt.

Analysten hatten im Schnitt mit einem operativen Gewinn von mindestens 4,4 Mrd. Euro gerechnet, nachdem Daimler seine Ergebnisschätzung im vergangenen Jahr wegen der wegbrechenden Pkw- und Lkw-Märkte zweimal reduziert hatte. Zuletzt hatte der Stuttgarter Konzern noch mit einem Betriebsgewinn von mehr als 6 Mrd. Euro gerechnet.

Minus bei Mercedes-Benz

Besonders hart von der Kaufzurückhaltung der Autofahrer rund um den Globus wurde die Pkw-Sparte Mercedes-Benz Cars getroffen, die im Schlussquartal 2008 einen Verlust von 359 Mio. Euro verbuchte. Vor Jahresfrist hatte die frühere Ertragsperle im Konzern noch eine Rekordrendite von mehr als zehn Prozent abgeworfen. Auch 2009 werde ein hartes Jahr für die Autobranche werden, erklärte Daimler am Dienstag. Die Nachfrage könne sich gegenüber dem vergangenen Jahr "um weitere zehn Prozent" abschwächen. Speziell in Europa, Nordamerika und Ostasien rechne Daimler mit "weiteren deutlichen Absatzrückgängen". Aber auch in den Schwellenländern seien geringere Verkäufe zu erwarten.

Wegen der anhaltenden Auto-Krise rechnet das Unternehmen auch 2009 mit erheblichen Belastungen. Gewinn, Umsatz und Absatz werden unter den Vorjahreswerten liegen. Eine konkrete Prognose für 2009 wurde nicht vorgelegt.

Der Gewinn des deutschen Daimler-Konzerns ist im vergangenen Jahr wegen der Krise der Autobranche drastisch geschrumpft. Der Konzerngewinn brauch von 4,0 Mrd. Euro auf 1,4 Mrd. Euro ein. Der Konzernumsatz schrumpfte von 99,4 Mrd. auf 95,9 Mrd. Euro. Die Dividende soll nach 2,00 Euro im Vorjahr noch 0,60 Euro je Aktie betragen.

Insgesamt blieb die Zahl der verkauften Autos nahezu gleich. Jedoch hätten von der Daimler-Hauptmarke Mercedes Benz deutlich weniger Wagen verkauft werden können, teilte der Konzern am Dienstag mit. Seien 2007 noch rund 1,18 Mio. Autos von Mercedes Benz zu den Kunden gerollt, seien es im vergangenen Jahr nur rund 1,13 Millionen gewesen. Deutlich zulegen konnte hingegen der Kleinwagen smart. (APA/dpa/AP/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Daimler erwartet auch für 2009 erhebliche Ergebnisbelastungen.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.