Gewaltverbrecher nach spektakulärem Ausbruch gefasst

17. Februar 2009, 07:11
1 Posting

Großfahndung führte südlich von Paris zum Erfolg

Paris - Nach einem kinoreifen Ausbruch aus einem französischen Gefängnis und einer Verfolgungsjagd mit der Polizei sind zwei Gewaltverbrecher am Dienstag südlich von Paris gefasst worden. Wie die Polizei des Departements Val de Marne mitteilte, wurden die beiden Männer am frühen Morgen auf der Autobahn A86 in der Nähe von Creteil dingfest gemacht. An der Fahndung waren die Sondereinsatztruppe der Polizei (GIPN) und mehrere Hubschrauber beteiligt.

Der spektakuläre Ausbruch hatte am Sonntagnachmittag während der Besuchszeit im Gefängnis des Städtchens Moulins in der Auvergne begonnen. Die unter anderem wegen bewaffneter Überfälle zu langen Haftstrafen verurteilten 37 und 30 Jahre alten Männer brachten mit vorgehaltener Pistole zwei Wächter in ihre Gewalt und sprengten die Tür des Gefängnisses auf.

Sie entkamen mit ihren Geiseln in einem vor dem Gefängnis geparkten Auto, das sie offensichtlich geknackt hatten. Gegen Abend ließen sie die Wächter in Evry nahe Paris frei. In der Nacht zum Montag brachten sie bei Amiens in Nordfrankreich einen 65-jährigen Mann und dessen fünfjährigen Enkel in ihre Gewalt und flohen mit deren Fahrzeug. Nachdem sie auch diese Geiseln im Morgengrauen freigelassen hatten, zwangen sie eine Frau, ihnen ihr Auto zu überlassen und setzten ihre Flucht fort. (APA/AFP)

Share if you care.