Ex-Mann des Opfers klagt Republik

16. Februar 2009, 20:50
18 Postings

Bei Schuldspruch mehrere Millionen Schadenersatz möglich

Nach dem Tod ihrer Ex-Frau bzw. Mutter bei einer Karambolage auf der A22 bei Korneuburg hat die Familie des tschechischen Opfers nun erste rechtliche Schritte gegen den österreichischen Staat eingeleitet. Die Angehörigen hätten sich dem Strafverfahren als Privatbeteiligte angeschlossen, berichtete die "Neue Kronen Zeitung" in ihrer Dienstagsausgabe. Bei einem Schuldspruch könnten mehrere Millionen Euro Schadenersatz an die Hinterbliebenen der Tschechin fließen, so die Tageszeitung. (APA)

Share if you care.