Lycos stellt Portalgeschäft ein

16. Februar 2009, 16:12
1 Posting

Einige Sparten bestehen weiter

Gütersloh - Der Internetdienst Lycos hat am Montag sein Portalgeschäft samt E-Mail-Dienst endgültig eingestellt. Einige Dienste wie die Suchmaschine und ein Wissensforum würden jedoch weiter angeboten, sagte Lycos-Sprecherin Frauke Riva am Montag in Gütersloh. Der Chat soll im März von einem neuen Betreiber übernommen werden. Beim E-Mail-Dienst wurden die Kunden schon im Dezember aufgefordert, sich einen neuen Anbieter zu suchen.

Lycos hatte zudem Ende 2008 angekündigt, dass 500 von 700 Beschäftigten ihren Arbeitsplatz verlieren. "Was mit den Mitarbeitern passiert, ist noch unklar, wir sind zur Zeit noch in der Abwicklung", sagte Riva. Die Verhandlungen mit dem Betriebsrat über Sozialplan und Interessenausgleich liefen noch.

Die Lycos-Anteilseigner hatten nach jahrelangen Verlusten einen Teilverkauf des Unternehmens beschlossen und das Domaingeschäft sowie das Geschäft mit Internet-Shopping veräußert. Wie es mit den anderen Sparten weitergeht, ist noch nicht klar. (APA/dpa)

Share if you care.