BZÖ präsentiert "GO - Generation Orange"

16. Februar 2009, 16:02
46 Postings

Scheuch: Es war Haiders Wunsch, mit einer eigenen Fraktion anzutreten - Aktionsgemeinschaft: "Enttäuschung ist sehr groß"

Klagenfurt - Bei einer Pressekonferenz präsentierte Uwe Scheuch, BZÖ-Landesparteiobmann, die neue Studierendenfraktion "GO - Generation Orange" mit Spitzenkandidat Nicholas Idehen für die kommenden ÖH-Wahlen. Bereits ab dem Sommer habe es diesbezüglich Gespräche mit dem verstorbenen Landeshauptmann Jörg Haider gegeben, dessen Wunsch es war, mit einer eigenen Fraktion anzutreten.

Nicholas Idehen studiert BWL an der Uni Klagenfurt im zweiten Studienabschnitt, hat ein Mandat in der UV Klagenfurt und in der Studienvertretung BWL, ist Mitglied des Senats der Stipendienstelle Klagenfurt und stellvertretender ÖH-Vorsitzender der Universität Klagenfurt. Als Ziele nannte der GO-Spitzenkandidat die Einführung von Blockveranstaltungen in den Sommer- und Winterferien.

Kritik von der Aktionsgemeinschaft

Die AktionsGemeinschaft kritisiert die Gründung der BZÖ-Studierendenfraktion. Das Verhalten von Idehen als Person sei aus Sicht der AG nicht nachvollziehbar.  "Die Enttäuschung ist sehr groß", lässt die Klagenfurter AktionsGemeinschaft in einer Aussendung wissen. Grund: "Das Mandat, mit dem er jetzt noch in der Universitätsvertretung sitzt ist ein AG-Mandat, er muss es umgehend zurücklegen", kritisiert Sebastian Urf, Fraktionssprecher der AG Klagenfurt und Wirtschaftsreferent der ÖH Klagenfurt den GO-Spitzenkandidaten. (red/derStandard.at, 16. Feber 2009)

  • Nicholas Idehen steigt bei den ÖH-Wahlen für das BZÖ ins Rennen.
    foto: bzoe

    Nicholas Idehen steigt bei den ÖH-Wahlen für das BZÖ ins Rennen.

Share if you care.