derStandard.at mit Live-Diskussion auf Okto

24. Februar 2009, 12:12
posten

Crossmediale Co-Produktion jeden vierten Montag, 20.30 Uhr

Am Montag, 23. Februar um 20:30 ging "derStand.punkt", die neue Live-Diskussionsrunde zu aktuellen Themen auf derStandard.at und Okto, erstmals on air. Die erste Sendung zum Thema "Wahlen in Kärnten: Hat das BZÖ ohne Haider Zukunft?" rund um die Kärntner Landtagwahl wird von derStandard.at-Redakteurin Manuela Honsig-Erlenburg moderiert, die erste Ausgabe von "derStand.punkt" können Sie hier sehen: "Wir sind die besseren Sozialdemokraten".

Crossmediale Co-Produktion

Die crossmediale Co-Produktion derStand.punkt ist zeitgleich auf Okto und derStandard.at zu verfolgen sein. Meinungen und Kommentare, die während der Sendung auf derStandard.at gepostet werden, sind live während der Sendung eingeblendet.

Manuela Honsig-Erlenburg und Anita Zielina moderieren

derStand.punkt wird jeden vierten Montag, jeweils um 20.30 Uhr - alle vier Wochen live auf derStandard.at und Okto zu sehen sein, bei der Moderation wechseln sich Manuela Honsig-Erlenburg und Anita Zielina ab. Honsig-Erlenburg arbeitete bei der "Kleinen Zeitung" und den "Vorarlberger Nachrichten" und ist seit 2004 Journalistin bei derStandard.at. Sie leitet das Ressort Internationale Politik. Zielina studierte in Wien Rechtswissenschaften. Sie ist seit 2004 Journalistin bei derStandard.at und leitet seit 2008 die Ressorts Innenpolitik und Bildung. (red)

Okto

Okto kann im Raum Wien über das analoge Kabelnetz der UPC (VHFIII/196,25 Mhz) sowie in Wien, Teilen Niederösterreichs, Kärntens und der Steiermark über UPC Digital-TV, Kanal 108 empfangen werden.

Link
Okto

Die nächsten "derStand.punkt"-Termine
Montag 23. März, 20.30 Uhr
Montag, 20. April, 20.30 Uhr

  • derStand.punkt:  Ab 23. Februar monatlich live auf derStandard.at und Okto.

    derStand.punkt: Ab 23. Februar monatlich live auf derStandard.at und Okto.

Share if you care.