BlackBerry schickt E-Mails via Bluetooth auf das Notebook

16. Februar 2009, 14:01
posten

Lenovo und Research In Motion verbessern Komfort für Business-User

Der PC-Hersteller Lenovo und der Smartphone-Anbieter Research In Motion (RIM)  haben am Montag, bekannt gegeben, dass sie durch eine engere Integration von BlackBerry-Geräten und ThinkPad-Laptops Geschäftsreisenden die Kommunikation unterwegs erleichtern wollen. Den Anfang macht dabei "Lenovo Constant Connect", eine Lösung, die mit dem BlackBerry-Smartphone empfangene Business-E-Mails automatisch mit dem ThinkPad synchronisiert und das unabhängig davon, ob der mobile PC eingeschaltet ist. "Die heutige Ankündigung ist der erste Schritt dahin, ein zweckmäßigeres und machtvolleres mobiles Arbeitserlebnis zu schaffen", meint Lenovo-CEO Yang Yuanqing.

Für die Synchronisierung sind dabei verschiedene Einstellungen je nach Anwenderbedarf möglich

Lenovo Constant Connect soll flexiblen Echtzeitzugriff auf Unternehmens-E-Mails in noch nie da gewesener Form ermöglichen. Die auf einem BlackBerry-Gerät empfangenen E-Mails können dazu automatisch via Bluetooth auf das ThinkPad des Nutzers gepusht werden, auch bei ausgeschaltetem Laptop und ohne, dass der User dazu zusätzliche Schritte unternehmen muss. Für die Synchronisierung sind dabei verschiedene Einstellungen je nach Anwenderbedarf möglich, etwa eine ganz automatische Durchführung oder nur auf Wunsch per Tastendruck, heißt es seitens Lenovos gegenüber pressetext. Als Empfänger für das Laptop kommt dabei eine PCI-Express-Karte zum Einsatz, die für alle seit letztem Sommer erschienenen ThinkPad-Modelle geeignet ist, berichtet Cnet. Mit dem Angebot wollen Lenovo und RIM den Zugriff auf E-Mails auf dem Laptop deutlich verbessern, da er überall dort möglich wird, wo das Smartphone eine Netzwerkverbindung hat. Neben einem Gewinn an Flexibilität und Komfort verspreche das auch die Chance, unterwegs eher auf die Nutzung kostenpflichtiger WLAN-Zugänge verzichten zu können.

Mehrwert

Lenovo Constant Connect soll in den USA ab dem zweiten Quartal 2009 angeboten und im weiteren Jahresverlauf auch weltweit verfügbar werden. Die E-Mail-Synchronisierung ist dabei als erste einer Reihe von Lösungen und Technologien gedacht, welche Geschäftsleuten das Arbeiten unterwegs erleichtern. Denn Lenovo plant noch weitere Angebote auf Basis seiner Laptop-Erfahrung und RIMs Smartphone-Expertise. "Durch die Entwicklung einer engeren und nathloseren Integration zwischen ThinkPad-Laptops und BlackBerry-Smartphones schafft Lenovo einen beachtlichen Mehrwert für unsere gemeinsamen Kunden", ist Research In Motion Co-CEO Jim Balsillie überzeugt. (pte)

 

Link

Lenovo

  • Artikelbild
Share if you care.