In fünf EU-Staaten analoge Abschaltung vollzogen

16. Februar 2009, 13:55
5 Postings

Österreich folgt mit fünf weiteren Mitgliedstaaten Ende 2010 - Rest hat Zeit bis 2012 - Polen Ausreißer bis 2015

Der Umstieg von analogem auf digitales Fernsehen ist in fünf EU-Staaten vollständig erreicht. Wie die EU-Kommission am Montag mitteilte, wurde in Deutschland, Finnland, Luxemburg, den Niederlanden und Schweden die Abschaltung von analogem TV bereits vollzogen. Österreich hat in großen Teilen des Landes die Abschaltung des analogen terrestrischen Fernsehens bereits über die Bühne gebracht, in den übrigen Gebieten erfolgt dies bis spätestens Ende 2010.

Neben Österreich haben auch Dänemark, Spanien, Estland, Malta und Slowenien die Deadline 2010. Bis 2012 haben Belgien, Bulgarien, Griechenland, Großbritannien, Frankreich, Ungarn, Italien, Litauen, Lettland, Portugal, Rumänien, Slowakei, Tschechien und Zypern Zeit. Am längsten dauert die Umstellung in Polen, das Zeit bis 2015 hat. Allerdings erklärte ein Kommissionssprecher am Montag, man hoffe, dass Polen den Prozess des Umstiegs beschleunige und im Einklang mit den anderen Staaten ebenfalls spätestens 2012 nur mehr digitales Fernsehen hat.

Medienkommissarin Viviane Reding zeigte sich erfreut, dass einige EU-Staaten beim Übergang von der Analog- auf die Digitaltechnik weltweit führend seien. "Europa trifft rasch die richtigen Entscheidungen", meinte sie. Diese abgestimmten Entscheidungen über die "Nutzung der sogenannten digitalen Dividende" seien auch für eine baldige Erholung der europäischen Wirtschaft von zentraler Bedeutung. (APA)

 

Share if you care.