Air Berlin verbucht 2008 operativen Gewinn

16. Februar 2009, 12:02
11 Postings

Trotz gestiegener Kerosinkosten und eingetrübter Konjunktur kann die deutsche Billig-Airline zulegen

Frankfurt - Die Fluggesellschaft Air Berlin, mit 24 Prozent an der Billiglinie "Niki" von Niki Lauda beteiligt, hat im vergangenen Geschäftsjahr operativ schwarze Zahlen geschrieben. Trotz deutlich gestiegener Treibstoffkosten und einer stark eingetrübten Konjunktur werde das Ziel eines positiven operativen Ergebnisses erreicht, teilte das Unternehmen am Montag mit. Die im SDax notierte Aktie drehte daraufhin ins Plus.

Air Berlin hat 2008 mit einem Passagierzuwachs von einem Prozent auf knapp 29 Mio. Passagiere beendet. Die Auslastung der Flotte legte um 1,2 Prozentpunkte auf 78,4 Prozent zu. Ausführlich wird Air Berlin am 30. März über das abgelaufene Jahr berichten. (APA/Reuters)

Share if you care.