"Wahlen in Kärnten: Hat das BZÖ ohne Haider Zukunft?"

16. Februar 2009, 15:55
86 Postings

derStandard.at startet seine Live-Diskussionsrunde "derStand.punkt" heute mit dem Thema Landtagswahlen in Kärnten - Schicken Sie uns Ihre Fragen und posten Sie mit

"Wir bewahren das Gute, wir halten den Kurs" - Mit solchen und ähnlichen Wahlslogans macht das "BZÖ - Liste Jörg Haider" in Kärnten den WählerInnen eines klar: Wer das BZÖ wählt, wählt auch Jörg Haider, obwohl er nicht mehr unter den Lebenden weilt. Ob die Strategie aufgeht, ist noch fraglich, finden es doch laut Gallup eine Mehrheit der Kärntner WählerInnen geschmacklos, mit einem Toten zu werben.

Noch sprechen die Umfragen dem BZÖ eine leichte Führung zu, der Abstand zur SPÖ verringert sich aber. Hat die Partei ohne sein Zugpferd Jörg Haider überhaupt eine längerfristige Überlebenschance? Und was genau ist das "Gute", das das BZÖ bewahren will? Schließlich bildet Kärnten bei der Pro-Kopf-Verschuldung das unrühmliche Schlusslicht in Österreich, nach neun Haider-Jahren hat das Bundesland seine Schulden verdreifacht. Und aus keinem Land wandern so viele gut Ausgebildete ab, wie aus Kärnten.

Diskutieren Sie mit!

Über diese Themen diskutieren am Montag, dem 23. Februar um 20.30 Uhr BZÖ-Generalsekretär Martin Strutz, Politologe und Meinungsforscher Peter Hajek sowie Milan Obid, Student und Vorsitzender des Klubs slowenischer Studentinnen (der Kärntner Musiker Herwig Zamernik von der Band Naked Lunch musste wegen eines grippalen Infekts absagen). Und zwar erstmals in einem neuen Format.

derStand.punkt nennt sich die neue Live-Diskussionsrunde zu aktuellen Themen, die zeitgleich auf Okto.tv und derStandard.at zu verfolgen sein wird. Das neue Format verbindet erstmals in Österreich Fernsehen mit den Möglichkeiten eines Onlinemediums und zeichnet sich besonders durch seinen interaktiven Zugang aus: Userinnen und User können ihre Fragen an die Diskussionsteilnehmer vorab auf derStandard.at posten oder via E-Mail schicken. Meinungen und Kommentare, die während der Sendung auf derStandard.at gepostet werden, sind live während der Sendung eingeblendet.

derStand.punkt wird ab 23. Februar jeweils am Montag alle vier Wochen live zu sehen sein, bei der Moderation wechseln sich Manuela Honsig-Erlenburg, Leiterin des Ressorts Internationale Politik und Anita Zielina, Leiterin des Ressorts Innenpolitik ab. (red)

 

derStandpunkt.at - die interaktive Diskussionssendung: Userfragen werden in das Gespräch eingebunden, die Postings der UserInnen laufen währenddessen über den Bildschirm. Schicken Sie uns Ihre Frage zum Thema: "Wahlen in Kärnten: Hat das BZÖ ohne Haider Zukunft?" per E-Mail oder posten Sie sie unter diesem Artikel.

>>>> derStand.punkt - Der Teaser zur Sendung

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Martin Strutz: Der Klagenfurter hatte schon viele Funktionen innerhalb der Haider-Partei inne. Ab 1987 war Strutz Klubsekretär der Freiheitlichen Nationalratsfraktion im Parlament. Nachdem Jörg Haider 1989 Kärntner Landeshauptmann wurde, wechselte Strutz als sein persönlicher Sekretär nach Kärnten. 2005 holte Jörg Haider ihn in die Landesregierung.

    Seit 2006 ist er 3. Landtagspräsident des Kärntner Landtags. Außerdem fungiert er derzeit als BZÖ-Generalsekretär.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Peter Hajek ist Meinungsforscher und Politologe und hat sich nach zehn Jahren als Leiter des Bereich Politik- und Sozialforschung bei OGM (Österreichische Gesellschaft für Marketing) mit der Firma Peter Hajek - Public Opinion Strategie selbstständig gemacht.

Share if you care.