Nokia bringt "dünnstes Smartphone der Welt"

16. Februar 2009, 12:04
61 Postings

Kommt mit "kompakter QWERTY-Tastatur" - Neuer Mail-Client mit Exchange- und Lotus-Notes-Anbindung - E75 mit voller Tastatur

Im Rahmen des am Montag gestarteten Mobile World Congress hat auch der größte Handyhersteller der Welt, Nokia, einige neue Produkte vorgestellt. Den Höhepunkt bildet dabei bislang das Nokia E55, das "dünnste Smartphone der Welt" wie es der Hersteller selbst nennt.

Behauptungen

Die konkreten Abmasse beziffert man mit 116 mm x 49 mm x 9.9 mm, das Gewicht liegt bei 98 Gramm. Eine weitere Besonderheit des E55 ist das, was das Unternehmen eine "kompakte QWERTY-Tastatur" nennt, über die sich schneller als mit herkömmlichen Telefon-Mini-Tastaturen tippen lassen soll. Herausragend außerdem die lange Standby-Zeit, bis zu einem Monat soll das Gerät ohne Ladevorgang auskommen.

E75

Zeitgleich hat Nokia noch ein weiteres neues Modell präsentiert, das E75: Im Gegensatz zum E55 kommt hier eine vollständige Slide-Out-Tastatur zum Einsatz, entsprechend ist das Gerät natürlich deutlich dicker.

Mails

Beide Geräte sind mit einem neuen Mail-Client von Nokia ausgestattet, mit einer direkten Anbindung an Microsoft Exchange und Lotus Notes will man hier zunehmend den Blackberrys im Unternehmensumfeld Konkurrenz machen. Die Kartenanwendung Nokia Maps nutzt das integrierte GPS, Spieleunterstützung gibt es per N-Gage.

Verfügbarkeit

Das Nokia E75 soll im März für einen Preis von ca. 375 Euro ohne Vertrag im Handel erhältlich sein. Das Nokia E55 soll im zweiten Quartal um 265 Euro folgen. (red)

  • Das Nokia E55
    foto: nokia

    Das Nokia E55

Share if you care.