Mailand in Inter-Hand

15. Februar 2009, 22:41
81 Postings

Inter besiegt den AC Milan mit 2:1. Die Neroazzuri bauten damit die Tabellenführung auf neun Punkte aus

Mailand - Inter Mailand hat am Sonntagabend einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung in der italienischen Fußball-Serie-A gemacht. Der Meister (56 Punkte) feierte im Mailänder Derby gegen den AC Milan einen 2:1-Heimsieg und vergrößerte damit nach der 24. Runde den Vorsprung auf Verfolger Juventus Turin (47) auf neun sowie auf den drittplatzierten Lokalrivalen (45) gar auf elf Punkte.

Der brasilianische Stürmer Adriano erzielte in der 28. Minute mit einem umstrittenen Hand-Treffer die Inter-Führung, Serbe Dejan Stankovic sorgte in der 42. Minute für das 2:0. Nach der Pause glückte dem AC nur noch der Anschlusstreffer durch den Brasilianer Alexandre Pato (70.). Bei Inter gab Mittelfeldspieler Patrick Vieira nach langer Verletzungspause (Achillesehnenprobleme) in der Schlussphase sein Comeback.

Ancelotti gibt sich nicht geschlagen

Trotz der Niederlage hat der AC Milan den Meistertitel noch nicht aufgegeben. "Die Meisterschaft ist noch nicht vorbei, Inter hat zwar die Chance den Punkte-Vorteil zu behalten, aber wir geben uns sicher noch nicht geschlagen", sagte Milan-Coach Carlo Ancelotti.

Der Trainer ist sich aber bewusst, dass es schwer wird. "Es ist wichtig, dass wir in den Top-3 bleiben, alles andere werden wir dann sehen", fügte der bei Fans und den Medien in der Kritik stehende Ancelotti hinzu. Milan hat zwar 2003 und 2007 die Champions League gewonnen, in der nationalen Meisterschaft warten der 40-jährige Paolo Maldini und Co. aber schon seit 2004 auf einen Erfolg.

Die Hand Adrianos

Im Derby war jedenfalls auch das Glück auf der Seite von Inter, hatte Stürmerstar Adriano doch beim Führungstreffer auch die Hand zu Hilfe genommen. Trotzdem sprach Inter-Coach Jose Mourinho von einem verdienten Sieg. "Es war ein wichtiger Sieg gegen einen großartigen Gegner, der uns am Ende gewaltig unter Druck gesetzt hat", resümierte der portugiesische Star-Trainer. Inter hat auch bereits neun Punkte Vorsprung auf Verfolger Juventus Turin, der sich ohne ÖFB-Teamgoalie Alexander Manninger (saß auf der Bank) im Heimspiel gegen Sampdoria Genua mit einem 1:1-Remis begnügen musste.Milan-Verteidiger Nesta muss neuerlich operiert werden

Bittere Pille für Nesta und Milan

Der italienische Fußball-Teamspieler Alessandro Nesta wird am Dienstag neuerlich am Rücken operiert. Der Verteidiger des AC Milan kam wegen seiner Rückenbeschwerden in dieser Saison nicht zum Einsatz, wie lange der 32-Jährige noch ausfallen wird, ist nicht abzuschätzen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Becks geht es an den Kragen. Der 33-jährige Mittelfeldspieler hat am Sonntag eine unauffällige Leistung geboten und war in der zweiten Hälfte aufgrund einer leichten Wadenverletzung früh ausgetauscht worden.

Share if you care.