Caps siegen in Ungarn 3:2

15. Februar 2009, 20:53
posten

Die Capitals gewannen zum Grunddurchgang-Abschluss gegen Szekesfehervar mit 3:2. Die Entscheidung fiel im Penaltyschießen

Szekesfehervar - Die Vienna Capitals haben zum Abschluss des Grunddurchganges der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) am Sonntagabend auswärts einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen gegen Alba Volan Szekesfehervar gefeiert. Die Wiener, die ihren zweiten Platz schon länger abgesichert hatten, bekommen es im Play-off nun mit den Graz 99ers zu tun, die Meister Red Bull Salzburg in der 54. Runde mit 2:1 besiegten.

Darcy Werenka (14./PP) und Juha Riihijärvi (31.) hatten die Wiener zweimal in Front gebracht, den neuntplatzierten Ungarn, für die die Saison damit zu Ende ist, gelang durch Daniel Fekete (18./PP) sowie Jason Guerriero (41.) aber zweimal der Ausgleich. Im entscheidenden Penaltyschießen behielt nach torloser Verlängerung schließlich Wiens Paul Healey die Nerven. (APA)

Alba Volan Szekesfehervar - Vienna Capitals 2:3 n.P. (1:1,0:1,1:0/0:0,0:1). Szekesfehervar, 3.400, SR Falkner. Tore: Fekete (18./PP), Guerriero (41.) bzw. Werenka (14./PP), Riihijärvi (31.), Healey (entscheidender Penalty). Strafminuten: 12 bzw. 14

Share if you care.