Fremdwährungskredite stagnieren

14. Februar 2009, 20:28
posten

Heimische Banken vergaben im Dezember 2008 wieder mehr Kredite an Unternehmen und private Haushalte

Wien - Österreichs Banken haben im Dezember 2008 wieder mehr Kredite an Unternehmen und private Haushalte vergeben. Insgesamt ist das an inländische Nichtbanken vergebene Kreditvolumen im Dezember wechselkursbereinigt um 5,6 Mrd. Euro oder 1,8 Prozent angestiegen. Erneut war das Kreditwachstum fast zur Gänze auf Euro-Kredite zurückzuführen, die überwiegend an Unternehmen vergeben wurden. Die Zuwächse bei den Krediten an private Haushalte fielen dagegen gering aus. Die Nachfrage nach Fremdwährungskrediten hat stagniert.

Im Gesamtjahr 2008 nahm das an Unternehmen und private Haushalte vergebene Kreditvolumen wechselkursbereinigt um 16,1 Mrd. Euro bzw. 5,4 Prozent zu, geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten monatlichen OeNB-Kreditmonitor hervor.

Kredite in Euro

Der Anstieg im Dezember ging fast zur Gänze auf Kredite in Euro zurück, die um 5,5 Mrd. Euro bzw. 2,2 Prozent auf ein aushaftendes Gesamtvolumen von 255 Mrd. Euro anstiegen. Innerhalb der letzten zwölf Monate expandierte der Kreditbestand somit um 12,9 Mrd. Euro oder 5,3 Prozent.

Gegenüber November wurden um 3,1 Mrd. Euro bzw. 2,6 Prozent mehr Unternehmenskrediten in Euro vergeben, und damit auch mehr als im Dezember 2007, als der Zuwachs 0,5 Mrd. Euro betrug. Im Gesamtjahr 2008 belief sich das bereinigte Wachstum der Firmenkredite auf 9,5 Mrd. Euro bzw. 8,4 Prozent, verglichen mit 7,7 Mrd. Euro bzw. 7,3 Prozent im Jahr 2008.

Leichte Zuwächse an Private

Bei Krediten an private Haushalte (inkl. Freie Berufe) gab es im Dezember im Monatsabstand nur leichte Zuwächse - wechselkursbereinigt um 0,8 Mrd. Euro bzw. 0,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr gab es im gesamten Jahr 2008 aber eine deutlich geringere Zunahme: 2008 stiegen die Kredite um 2,2 Mrd. Euro (bzw. 1,9 Prozent), im Vergleichszeitraum 2007 waren es aber noch 7,2 Mrd. Euro (bzw. 6,5 Prozent) gewesen.

Das Volumen der Fremdwährungskredite lag im Dezember bei rund 56 Mrd. Euro und veränderte sich wechselkursbereinigt gegenüber dem November kaum. Im Jahresabstand konnte in diesem Segment noch eine wechselkursbereinigte Zunahme um 3,3 Mrd. Euro bzw. 5,9 Prozent beobachtet werden. (APA)

 

Share if you care.