Chef der Religionspolizei entlassen

14. Februar 2009, 12:21
28 Postings

Überraschende Regierungsumbildung - Auch Präsidenten des Obersten Gerichts entlassen - Erstmals Frau im Kabinett

Riad - Im Rahmen einer überraschenden Umbildung in Kabinett, Justiz und Militär hat der saudi-arabische König Abdullah den Chef der Religionspolizei und den Vorsitzenden des höchsten Gerichts entlassen. Wie die amtliche Nachrichtenagentur SPA am Samstag meldete, ordnete Abdullah die Ablösung von Scheich Ibrahim al-Ghaith, bisher Leiter der Kommission zur Förderung von Tugend und der Verhinderung des Lasters, sowie von Scheich Saleh al-Lihedan an.

Al-Lihedan hatte im vergangenen Jahr in einem Edikt erklärt, es sei zulässig, Eigentümer von Satellitensendern zu töten, deren Programme "unmoralische Inhalte" zeigten. Die Äußerung hatte scharfen Protest ausgelöst.

Erstmals Frau im Kabinett

Nach einer Regierungsumbildung in Saudi-Arabien sitzt erstmals eine Frau im Kabinett. Wie das Staatsfernsehen am Samstag berichtete, wurde Nura al-Fajes von König Abdallah zur stellvertretenden Bildungsministerin ernannt. Per Dekret wurden außerdem die Spitzen der Ressorts Bildung, Justiz, Information und Gesundheit neu besetzt. Auch im Justiz- und Polizeiwesen besetzte der seit 2005 regierende König mehrere Führungsposten neu. Außerdem nominierte er Mohammed el Jasser zum neuen Gouverneur der Zentralbank. (APA/AP)

Share if you care.