Satzverlust für Nadal

14. Februar 2009, 12:10
posten

Knapper Sieg des Spaniers gegen Tsonga in Rotterdam - Del Potro in San Jose out, drei US-Amerikaner im Halbfinale

Wien - Weltranglisten-Leader Rafael Nadal hat am Freitagabend in Rotterdam zum dritten Mal en suite einen Satz abgegeben, ehe sich der Spanier nach einem 6:4,6:7(4),6:4 über Jo-Wilfried Tsonga (FRA) für das Halbfinale gegen den Franzosen Gael Monfils qualifizierte. Das zweite Halbfinale im 1,445 Millionen Euro dotierten Turnier in der niederländischen Hafenstadt bestritten Andy Murray (GBR-2) und der Kroate Mario Ancic. Am Samstag ebenfalls im Halbfinal-Einsatz waren Julian Knowle an der Seite des Israeli Andy Ram und Jürgen Melzer mit dem Tschechen Tomas Berdych. Gewinnen beide Austro-Doppel, dann gibt es auf jeden Fall einen österreichischen Sieg am Sonntag.

Nadal hatte schon in den Runden davor gegen Simone Bolelli (ITA) und Grigor Dimitrow (BUL) in den dritten Satz gehen müssen. "Das war aber ein komplett anderes Match als meine ersten beiden. Ich habe hier mein bisher bestes Tennis gezeigt", sagte Nadal. Er habe gegen einen sehr guten Gegner gespielt, der vergangene Woche immerhin in Johannesburg ein Turnier gewonnen habe. Nur noch je ein Sieg trennte die Veranstalter vom Traumfinale Nadal - Murray.

Im 600.000-Dollar-ATP-Turnier in San Jose scheint ein Heimsieg für die USA kaum zu verhindern: Der als Nummer 4 gesetzte Tscheche Radek Stepanek ist der einzige Nicht-US-Amerikaner im Halbfinale und traf am Samstag auf Topstar Andy Roddick, der zweite Finalist wird zwischen James Blake (3) und Mardy Fish (5) ermittelt.

An der Costa do Sauipe in Brasilien steht das Endspiel des 562.500-Euro-Turniers auf rotem Sand schon fest: Der als Nummer zwei gesetzte Spanier Tommy Robredo trifft auf den ungesetzten Lokalmatador Thomasz Bellucci. (APA/Reuters/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jo Wilfried Tsonga hat den Filzball zum Fressen gern.

Share if you care.