Räikkönen in Sakhir voran - Klien testete für BMW

13. Februar 2009, 20:05
4 Postings

Bourdais in Jerez im Vorjahresauto klar Schnellster vor Hamilton

Sakhir/Jerez de la Frontera - Kimi Räikkönen hat bei den Formel-1-Testfahrten von Ferrari, Toyota und BMW-Sauber in der Wüste von Bahrain am Freitag die Tagesbestzeit aufgestellt. Der finnische Ferrari-Pilot fuhr seine beste Runde in 1:33,325 Minuten. Bei BMW-Sauber übernahm Ersatzfahrer Christian Klien das Steuer, der Vorarlberger legte im neuen "F1.09" 125 Runden beziehungsweise 677 Kilometer zurück. Seine beste Rundenzeit lag bei 1:33,666. Es standen in erster Linie Reifentests sowie das Sammeln von Motordaten auf dem Programm.

In Jerez de la Frontera fixierte Toro-Rosso-Pilot Sebastien Bourdais in 1:17,472 Min. die klar schnellste Runde. Der Franzose trat aber noch im schnelleren Vorjahresauto an, der neue Wagen kommt erst ab Anfang März zum Einsatz. Weltmeister Lewis Hamilton (1:19,632) im McLaren-Mercedes und Renaults Fernando Alonso (1:19,846) folgten auf den Rängen. (APA/Si)

Freitag-Ergebnisse von Formel-1-Testfahrten:

In Sakhir/Bahrain:1. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:33,325 (105 Runden) - 2. Jarno Trulli (ITA) Toyota 1:33,429 (127) - 3. Christian Klien (AUT) BMW-Sauber 1:33,666 (125)

In Jerez de la Frontera: 1. Sebastien Bourdais (FRA) Toro Rosso 1:17,472 (117) - 2. Lewis Hamilton (GBR) McLaren-Mercedes 1:19,632 (94) - 3. Fernando Alonso (ESP) Renault 1:19,846 (109) - 4. Nico Rosberg (GER) Williams 1:21,217 (71) - 5. Mark Webber (AUS) Red Bull Racing 1:21,313 (62)

Share if you care.