Anzeige gegen Hundehalter

13. Februar 2009, 18:03
12 Postings

Die Mutter erleidet schwere Bisswunden

Graz - Infolge eines Rottweilerüberfalls auf eine fünfköpfige Familie im Bezirk Leibnitz (Steiermark) in der Nacht auf Freitag wird der aggressive Hund von einem Tierarzt jetzt auf etwaige Krankheiten getestet. Der 11 Jahre alte Hund dürfte durch ein Loch im Zaun auf das Nachbargrundstück geraten sein - und war dort den gegen Mitternacht von einem Konzert heimkehrenden Bewohnern begegnet.

Als diese die Tür zu ihrem Einfamilienhaus aufgesperrt hatten, kam der Rottweiler hinter ihnen in den Vorraum hineingelaufen. Statt sich vertreiben zu lassen, ging er auf die Menschen los. Zuerst auf die drei Kinder - und als sich die Mutter vor sie stellte, dann auf die Frau, die niederfiel. Die 48-Jährige erlitt schwere Bisswunden, Mann und Kinder leichte Verletzungen.

Nur mit vereinten Kräften gelang es den Attackierten, den Rottweiler aus dem Haus zu jagen und die Tür zu versperren. Der Hundehalter wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 14./15.2.2009)

Share if you care.