Kunst-Preis für Nancy Spero

13. Februar 2009, 17:42
posten

Die amerikansiche Künstlerin Nancy Spero erhält als erste Frau Herbert Boeckl-Preis

Salzburg - Der Salzburger Herbert Boeckl-Preis für das Lebenswerk einer internationalen renommierten KünstlerInnenpersönlichkeit geht heuer an die amerikanische Künstlerin Nancy Spero. Die 83-jährige Malerin erhält die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre künstlerischen Verdienste um die Frau in der Kunst und ihr lebenslanges humanistisches Engagement für Frieden und BürgerInnenrechte. Spero ist die erste Frau, die mit dem Herbert Boeckl-Preis ausgezeichnet wird.

Dozentin für Malerei

Nancy Spero wird die am 21. Februar in Salzburg vom "Verein der Freunde und Förderer des Salzburger Museums der Moderne Salzburg" vergebene Auszeichnung für ein künstlerisches Lebenswerk aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich entgegen nehmen.

In den Jahren 1992 bis 1997 war Spero gemeinsam mit ihrem Mann Leon Golub Dozentin für Malerei an der Internationalen Sommerakademie für bildende Kunst in Salzburg.

Umfassende Werkschau

Der Herbert Boeckl-Preis Euro ist einer der am höchsten dotierten privaten Kunst-Preise Österreichs. Das Museum der Moderne würdigt Nancy Spero zudem mit einer umfassenden Werkschau, die von 21. Februar bis 14. Juni zu sehen sein wird. (APA)

  • Die Arbeit 'Sheela-Na-Gig at Home' von Nancy Spero bei einer Retrospektive ihrer Arbeit in Barcelona.
    foto: epa/toni albir

    Die Arbeit 'Sheela-Na-Gig at Home' von Nancy Spero bei einer Retrospektive ihrer Arbeit in Barcelona.

Share if you care.