Staatsanwaltschaft weist Vorwürfe zurück

13. Februar 2009, 14:11
3 Postings

Sprecher Jarosch: "Wenn wir in jedem Strafverfahren jeden Beschuldigten sofort am Beginn verständigen würden, hätten wir nur sehr wenige Strafverfahren"

Wien - Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, Gerhard Jarosch, hat die Vorwürfe der FPÖ in Zusammenhang mit dem Fall Martin Graf am Freitag zurückgewiesen: "Wir haben in der Sache Austrian Research Centers (ARC) ermittelt, gegen bekannte und unbekannte Personen", sagte er. Die Martin Graf betreffenden Fakten würden erst jetzt geprüft. "Daher haben wir auch erst jetzt den Auslieferungsantrag gestellt."

Dass Graf über die Ermittlungen in der ARC-Causa nicht informiert wurde, liegt Jarosch zufolge auf der Hand: "Wenn wir in jedem Fall jeden Beschuldigten sofort am Beginn der Ermittlungen verständigen würden, hätten wir wohl sehr wenige Strafverfahren. Das ist sogar nur sehr selten möglich." (APA)

Share if you care.