Moorhuhn-Prozess: Ex-Phenomedia-Vorstände zu Haftstrafen verurteilt

13. Februar 2009, 14:10
posten

Über vier Jahre Prozessdauer

 Im Prozess um millionenschweren Betrug, Bilanzfälschung und Untreue beim Bochumer Computerspiele-Entwickler Phenomedia hat das Landgericht Bochum am Freitag zwei Ex-Vorstände (37 und 39) zu Haftstrafen von drei beziehungsweise drei Jahren und zehn Monaten verurteilt.

Geständnisse abgelegt

Die Angeklagten hatten zuletzt nach über vier Jahren Prozessdauer Geständnisse abgelegt. Sie gaben zu, die Bilanzen des Unternehmens, das mit dem Computerspiel Moorhuhn weltbekannt wurde, jahrelang mit Scheinumsätzen geschönt zu haben. Die Phenomedia AG besaß zu Hochzeiten einen Börsenwert von rund einer Milliarde Euro. (APA)

 

Share if you care.