Neue Gewalt im Machtkampf

13. Februar 2009, 13:58
posten

Mindestens drei Tote bei Auseinandersetzung zwischen Plünderern und Sicherheitskräften

Antananarivo - Auf der Tropeninsel Madagaskar sind mindestens drei Menschen bei einer Auseinandersetzung zwischen Ordnungskräften und Plünderern in der Stadt Tulear ums Leben gekommen. Nach Medienberichten vom Freitag wurden zudem am Vortag zehn weitere Menschen bei den Zusammenstößen in der im Südwesten des Inselstaates gelegenen Stadt schwer verletzt.

Die vor Afrikas Ostküste gelegene Insel wird von einem erbitterten Machtkampf zwischen Präsident Marc Ravalomanana und seinem Rivalen Andry Rajoelina erschüttert, bei dem bereits mehr als 100 Menschen ums Leben kamen. Rajoelina, selbst ernannter Präsident einer Übergangsregierung, hält dem Präsidenten Machtmissbrauch und Verschwendung von Steuergeldern vor. Er rief für diesen Samstag zu einer erneuten Großkundgebung in der Hauptstadt Antananarivo auf. Derzeit bemühen sich die Vereinten Nationen um Vermittlung. (APA)

 

Share if you care.