Bei ÖVP-Umfrage liegt SPÖ knapp voran

13. Februar 2009, 13:34
159 Postings

Umfrage unter 500 SalzburgerInnen: SPÖ liegt bei 39 bis 40 Prozent - ÖVP bei 36 bis 37 Prozent

Salzburg - Einer von der ÖVP in Auftrag gegebenen Umfrage zufolge liegt die SPÖ bei der Landtagswahl in Salzburg am 1. März knapp mit 39 bis 40 Prozent vor der ÖVP, die 36 bis 37 Prozent auf sich verbuchen könnte. Dritte wären die Freiheitlichen, die der Umfrage zufolge bei 13 bis 14 Prozent kämen, während die Grünen mit sieben bis acht Prozent rechnen könnten. Wenig Chance, in den Landtag einzuziehen, hat das BZÖ, das auf zwei bis drei Prozent käme, wie ÖVP-Landesgeschäftsführer Anton Santner am Freitag bei einem Pressegespräch erläuterte.

Große Schwankungsbreite

Diese Umfrage wurde vom 2. bis 4. Februar telefonisch von Gallup unter 500 ab Salzburgern ab 16 Jahren durchgeführt. Die Schwankungsbreite beträgt zwischen plus bis minus vier Prozent. Es gelte nun, die Funktionäre voll zu motivieren und "zu laufen", so Santner.

"Abgeklopft" wurde auch die Präferenz für eine mögliche Regierungskoalition, wobei sich 60 Prozent für SPÖ & ÖVP und 14 Prozent für ÖVP & FPÖ aussprechen. Lediglich zwölf Prozent gab es für eine Koalition zwischen SPÖ & FPÖ. "Die Bürger wollen eine Regierungsbeteiligung der ÖVP - also Finger weg von Rot-Blau", betonte der VP-Landesgeschäftsführer.

Schlechte Werte für BZÖ

Abgefragt wurde auch die Sachkompetenz bzw. welche Partei im Land Salzburg die besseren Programme und Pläne habe, um die Probleme des Landes zu lösen. Hier liegt die SPÖ mit 31 Prozent knapp vor der ÖVP mit 30 Prozent. Auf die FPÖ entfallen sechs, die Grünen fünf und das BZÖ ein Prozent, sechs Prozent würden alle Parteien gleich werten.

Wenn es nach der Wirtschaftskompetenz geht und welche Partei am ehesten den drohenden Wirtschaftsabschwung bewältigen könne, so liegt die ÖVP mit 40 Prozent klar vor der SPÖ mit 19 Prozent. Nur vier Prozent entfallen bei dieser Problematik auf die FPÖ, zwei auf die Grünen und ein Prozent auf das BZÖ. (APA)

Share if you care.