Sieben österreichische Weltmeisterinnen

13. Februar 2009, 11:42
posten

Start am Samstag (10:00/13:30 Uhr/live ORF 1):

WM-Ergebnis 2007 in Aare:

1. Sarka Zahrobska (CZE) - 2. Marlies Schild (AUT) - 3. Anja Pärson (SWE). Weiter: 5. Kathrin Zettel (AUT) - 9. Michaela Kirchgasser (AUT) - 17. Nicole Hosp (AUT)

Olympia-Ergebnis 2006 in Turin/Sestriere:

1. Anja Pärson (SWE) - 2. Nicole Hosp (AUT) - 3. Marlies Schild (AUT). Weiter: 5. Michaela Kirchgasser (AUT). Disqualifiziert wegen Torfehlers: Kathrin Zettel (AUT)

Österreichische Weltmeisterinnen:

  1933 Innsbruck: Inge Wersin-Lantschner
1936 Innsbruck: Gerda Paumgarten
1950 Aspen: Dagmar Rom
1954 Aare: Trude Klecker
1962 Chamonix: Marianne Jahn
1978 Garmisch: Lea Sölkner
1993 Morioka: Karin Buder

Podest-Platzierungen im Weltcup 2008/2009:

  Ort:         Sieger:         Zweiter:              Dritter:
Levi Vonn (USA) Pietilä-Holmner (SWE) Riesch (GER)
Aspen Zahrobska (CZE) Hosp (AUT) Poutiainen (FIN)
La Molina Riesch (GER) Vonn (USA) Zettel (AUT)
Semmering Riesch (GER) Poutiainen (FIN) Vonn (USA)
Zagreb Riesch (GER) Gius (ITA) Zahrobska (CZE)
Marburg Riesch (GER) Zettel (AUT) Poutiainen (FIN)
Garmisch Vonn (USA) Riesch (GER) Ferk (SLO)

Stand im Slalom-Weltcup nach sieben Rennen: 1. Maria Riesch (GER) 580 - 2. Lindsey Vonn (USA) 440 - 3. Sarka Zahrobska (CZE) 349. Weiter: 5. Kathrin Zettel (AUT) 280 - 8. Nicole Hosp (AUT) 195 - 18. Michaela Kirchgasser (AUT) 96 - 34. Anna Fenninger (AUT) 22 ÖSV-Team für Val d'Isere: Kathrin Zettel, Michaela Kirchgasser, Anna Fenninger, Nicole Hosp wenn fit, ansonsten Elisabeth Görgl

Technische Daten zur Strecke:

  Länge: 549 m
Höhendifferenz: 200 m
Maximales Gefälle: 70 Prozent
Durchschnittsgefälle: 36,43 Prozent
Share if you care.