Rückkehr nach Oberstdorf

13. Februar 2009, 10:19
posten

Ein Jahr nach Skiflug-WM-Titel kehrt Gregor Schlierenzauer zur WM-Generalprobe an die Stätte des Triumphes zurück und hat weitere Rekorde in Sicht

Wien/Oberstdorf - Gregor Schlierenzauer verblüfft mit seiner Beständigkeit auf höchstem Niveau weiterhin seine Kollegen und Konkurrenten. Der 19-Jährige schwebt von Erfolg zu Erfolg, vor der WM-Generalprobe am Samstag in Oberstdorf hält er bereits bei zehn Saisonsiegen, davon sechs in Serie (Rekord egalisiert) und insgesamt 21. Nun folgt die Rückkehr des Tirolers an den Schauplatz seines doppelten Skiflug-WM-Titelgewinns vor einem Jahr - Schlierenzauer ist in all seinen fünf Einzelkonkurrenzen auf Flugschanzen unbesiegt.

Seit dem 23. Februar des Vorjahres, als sich Schlierenzauer auf der Heini-Klopfer-Schanze im Allgäu als Flugneuling gleich WM-Gold gesichert hatte, hat sich viel getan in der Karriere des Teenagers. Mit dem zweifachen Titelgewinn begann eine einzigartige Serie. In 27 Einzel-Wettkämpfen, den Skiflug-WM-Bewerb eingeschlossen, war Schlierenzauer nie schlechter als auf Rang vier platziert (fünfmal) und feierte 15 Siege.

Auf den Saisonrekord von Janne Ahonen (2004/05) fehlen dem Stubaitaler nach seinem jüngsten Coup am Mittwochabend in Klingenthal nur noch zwei Erfolge, gewinnt er auch in Oberstdorf wäre er mit sieben Siegen in Serie alleiniger Rekordmann. Und die Punkte-Bestmarke von Martin Schmitt (1.833) aus der Saison 1999/2000 ist mit derzeit 1.620 Zählern auch in Reichweite Schlierenzauers.(APA)

 

  • Artikelbild
Share if you care.